071 243 94 00 info@kial-bildung.ch

Aus- und Weiterbildung Kindergarten/Primarschule

Im Rahmen der Ausbildung zur Kindergarten- / Primarlehrperson besuchen alle Studierenden ein Grundmodul im Fach „Ethik-Religionen-Gemeinschaft“ (ERG). Dieses soll die Lernenden anleiten, Wert- und Sinnfragen zu reflektieren und daraus handlungswirksame Konsequenzen abzuleiten.

 

Grundmodul

Ausgehend von den Phänomenen Säkularisierung, Individualisierung und Pluralisierung werden Stellenwert, Chancen und Grenzen der Religion in der modernen Gesellschaft aufgezeigt und Elemente eines modernen, zeitgemässen Verständnisses von Religion entwickelt. Punktuelle Einblicke in das Christentum, das Judentum, den Islam und die fernöstlichen Religionen werden erschlossen und reflektiert. Zudem werden Möglichkeiten eines reflektierten „learning from“ im Zusammenspiel von Ethik, Religionen und Gemeinschaft aufgezeigt. Ethik als zentraler Bestandteil religiöser und säkularer Weltanschauung stellt die Frage, was ein gutes Leben bedeutet. Instrumente und Methoden der Ethik werden besprochen und im Kontext des LehrerInnenberufs angewendet. Ebenso sollen Fragen der Berufsethik von Lehrpersonen reflektiert und an Fallbeispielen diskutiert werden.

 

Schwerpunktstudium

Die Auseinandersetzung mit Ethik und Religionen in der modernen Gesellschaft, mit der Sprache der Religionen, mit zentralen religiösen Texten sowie mit religionsdidaktischen und philosophischen Methoden kann im wählbaren Schwerpunktstudium vertieft werden. Dieses beabsichtigt den Aufbau einer verstärkten und bewussten Kultur des religiösen und interreligiösen Lernens und will die Kompetenz vermitteln, einen abwechslungsreichen schulischen und/oder kirchlichen ERG-Unterricht erteilen zu können. Dabei eignen sich die Studierenden Kenntnisse und didaktische Fertigkeiten an, um sowohl im persönlichen Leben als auch im (ausser-)schulischen Bereich interreligiöses Lernen fördern zu können.

Das Schwerpunktstudium wird im Herbst- wie Frühlingssemester in Rorschach angeboten und umfasst folgende Teile:

HeSe: 3 Lektionen am Mittwochnachmittag (Kalenderwochen 36-40 und 45-51) und 1 Blockwoche in der Kalenderwoche 41
FrSe: 3 Lektionen am Freitagnachmittag (Kalenderwochen 8-14 und 17-20) und 1 Blockwoche in der Kalenderwoche 16

Das Schwerpunktfach kann auch von Lehrpersonen und Religionslehrpersonen besucht werden, die bereits im Schulalltag stehen und sich in der Thematik interreligiösen Lernens vertiefen wollen.

Für weitere Informationen melden Sie sich bei Monika.Winter@phsg.ch